Datenkompetenz

Was ist Datenkompetenz und warum ist sie für Ihr Unternehmen so wichtig?

Was ist Datenkompetenz?

Datenkompetenz (Data Literacy) ist die Fähigkeit, Daten zu lesen, zu nutzen, zu analysieren und mit ihnen zu argumentieren. Darunter versteht man die Fähigkeit, die es Mitarbeitern aller Unternehmensebenen ermöglicht, Daten und Maschinen die richtigen Fragen zu stellen, Wissen aufzubauen, Entscheidungen zu treffen und Erkenntnisse mit anderen zu teilen.

Warum ist Datenkompetenz für Ihr Unternehmen wichtig?

Das globale Marktforschungsinstitut IDC prognostiziert eine Verzehnfachung der weltweit verfügbaren Datenmenge bis 2025. Datengesteuerte Unternehmen bringen zunehmend datenkompetente Mitarbeiter hervor, die das Potenzial ihrer beruflichen Rollen besser ausschöpfen und ihren Unternehmen in einer aggressiven globalen Wirtschaft Wettbewerbsvorteile verschaffen

Diese Strategie kann Ihr Business transformieren. Gleichzeitig stärkt sie die Motivation, die Kompetenzen und die Loyalität Ihrer Mitarbeiter dank Ihrer Investitionen in deren berufliche Weiterentwicklung.

Weitere Ressourcen:

Der Wert von Großkonzernen mit einer hohen unternehmensweiten Datenkompetenz wird um bis zu 5 % höher eingeschätzt, eine Differenz von 320 – 534 Millionen USD. 

  • Entscheider vertrauen voll auf ihre Fähigkeit, Daten zu nutzen.
  • als datenkompetent eingestufte Führungskräfte
  • 16- bis 24-Jährige, die als datenkompetent gelten

UNSER NEUESTER FORSCHUNGSBERICHT

Datenkompetenz: Die Evolution der Weiterbildung

Basierend auf Erkenntnissen einflussreicher Branchenexperten und einer weltweiten Umfrage unter mehr als 1.200 Führungskräften und 6.000 Mitarbeitern kam unsere neueste Studie zur Datenkompetenz zu dem Schluss, dass keine Anzeichen für eine Entspannung der Datenkompetenzkrise festzustellen sind, sondern die Kluft zwischen Erwartung und Realität weiter zunimmt. Die Studie zeigt den Druck auf, unter dem Unternehmen und einzelne Mitarbeiter bei der Entwicklung hin zu einem datengesteuerten und automatisierten Arbeitsplatz stehen, und erklärt die Anforderungen, die Weiterbildungsprogramme erfüllen müssen, damit das Potenzial von Daten voll ausgeschöpft werden kann – jetzt und in Zukunft.

Datenkompetenz in modernen Unternehmen

Fast jedes Unternehmen muss inzwischen mit riesigen Datenmengen umgehen. Aber Daten zu sammeln heißt noch lange nicht, sie auch zu verstehen. Hier gibt es noch große Defizite. Mangelnde Datenkompetenz bremst viele Teams aus und blockiert die digitale Transformation der gesamten Organisation.
  • Führungskräfte

    Laut Gartner sind Daten und Informationen die neue Sprache der Geschäftswelt. Dennoch zeigen neueste Untersuchungen, dass selbst Führungskräfte oft Mühe haben, Daten zu verstehen und mit ihnen zu arbeiten. Das schafft nicht gerade Vertrauen.

    In einer von Censuswide im Auftrag von Qlik durchgeführten Umfrage unter mehr als 7.300 Entscheidern schätzten sich nur 24 % selbst als datenkompetent ein.

    In der heutigen analysebasierten Wirtschaft können Führungskräfte ohne Datenkompetenz jedoch weder ihre Unternehmen zum Erfolg führen noch den Wandel zu einer datengesteuerten Kultur vorantreiben.

  • Mitarbeiter

    Mitarbeiter, die nicht in der Lage sind, mit Daten zu arbeiten, können nicht mit den Leistungen ihrer datenkompetenten Kollegen mithalten. Angesichts der riesigen, täglich anfallenden Informationsmengen ist das auch nicht überraschend. 

    Obwohl 92 % der Entscheider Datenkompetenz bei ihren Mitarbeitern für wichtig halten, sagen nur 17 %, dass ihr Unternehmen seine Belegschaft unterstützt, souveräner mit Daten umzugehen.

„Je besser Mitarbeiter in der Lage sind, Daten zu lesen, mit ihnen zu arbeiten, sie zu analysieren und mit ihnen zu argumentieren, desto besser können sie auch ihre Aufgaben erfüllen und zur Zukunft ihres Unternehmens beitragen.“

Datenstratege und Bestsellerautor Bernard Marr

Wie Datenkompetenz Ihre Karriere beflügeln kann

Laut einer kürzlich von Qlik durchgeführten Umfrage schätzt die überwiegende Mehrheit (85 %) der datenkompetenten Mitarbeiter ihre Arbeitsergebnisse als sehr gut ein, verglichen mit gerade einmal gut der Hälfte (54 %) der Gesamtbelegschaft. Das eröffnet Unternehmen die einmalige Chance, ihre bestehende Kultur ohne größere Widerstände seitens der Beschäftigten zu transformieren.

Mitarbeiter sind bereit, mehr Zeit und Energie in die Verbesserung ihrer Datenkompetenz zu investieren

  • 94 % der Mitarbeiter, die aktuell mit Daten arbeiten, geben an, dass Daten ihnen helfen, ihren Job besser zu erledigen.

  • 82 % glauben, dass eine höhere Datenkompetenz ihnen mehr Glaubwürdigkeit am Arbeitsplatz verleihen würde.

  • 78 % wären bereit, mehr Zeit und Energie in die Verbesserung ihres Daten-Know-hows zu investieren, wenn sie die Gelegenheit dazu bekämen.

Datenkompetenz: 5 Herausforderungen für Führungskräfte

Wenn ein Unternehmen am Markt führend bleiben will, müssen alle seine Mitarbeiter über Datenkompetenz verfügen, nicht nur die Data Scientists. Erst dann kann jeder effektiv zum Erfolg beitragen. Studien zeigen jedoch ein großes Ungleichgewicht zwischen Beschäftigten, die souverän und sicher mit Daten arbeiten können und denjenigen, bei denen dies nicht der Fall ist.

1. Widerstände in der Belegschaft

Große Organisationen basieren auf jahrelangen Traditionen. Um das Unternehmen erfolgreich in eine datengesteuerte Kultur zu führen, muss das nötige Bewusstsein für den Wandel geschaffen werden.

2. Kein Sponsor

Auch auf Führungsebene kann es zu Widerständen kommen. Darum müssen die Sponsoren in Sachen Datennutzung mit den maßgeblichen Entscheidern an einem Tisch sitzen, beispielsweise als Chief Data Officer (CDO) oder Chief Analytics Officer (CAO).

3. Fehlende Governance

Unternehmen erzeugen und nutzen Daten in bisher ungekanntem Maßstab. Das Führungsteam muss sicherstellen, dass die gewonnenen Erkenntnisse durch eine effektive Data Governance abgesichert werden.

4. Unsicherheit unter den Mitarbeitern

21 % der 16- bis 24-jährigen Befragten haben ein unterdurchschnittliches Vertrauen in ihre Fähigkeiten mit Daten umzugehen. Unternehmen bietet sich hier eine besonders günstige Gelegenheit, digitales Selbstverständnis mit Datenkompetenz zu kombinieren

5. Unternehmensinterne Silos

Datenkompetente Mitarbeiter arbeiten meist in IT- oder BI-Teams und kommen gar nicht in Kontakt mit den wichtigen Entscheidern. Die Einrichtung von Foren, in denen diese Experten ihr Wissen weitergeben können, ist eine entscheidende Voraussetzung, wenn Mitarbeiter aller Hierarchieebenen ihre Fähigkeiten erweitern sollen.

Entdecken Sie, wie Qlik Ihnen helfen kann, die Datenkompetenz Ihres Unternehmens zu fördern.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, die für eine datenkompetente Welt erforderlichen Schulungen, Technologien und Geschäftsstrategien bereitzustellen. Wir möchten, dass jeder die Sprache der Daten spricht und souverän die Erkenntnisse gewinnt, die den Unterschied machen.

Es spielt keine Rolle, wie groß Ihr Unternehmen ist und in welcher Branche Sie aktiv sind, Sie können Ihr eigenes Programm auf Grundlage unseres aus 6 Schritten bestehenden Konzepts entwickeln. Steigern Sie kontinuierlich die Datenkompetenz aller, während ein Team nach dem anderen das Programm durchläuft und profitieren Sie von einer motivierten, informierten, loyalen Belegschaft.

Schulung und Unterstützung nach Maß

Unser marktführendes Programm für mehr Datenkompetenz beinhaltet umfangreiche Ausbildungs- und Consulting-Angebote sowie Trainings und Technologieunterstützung für Studierende über das Academic Program.

Benchmarking für Unternehmen

Finden Sie heraus, wie souverän Ihr Unternehmen Daten nutzt, und überprüfen Sie, wie Sie im Vergleich zu anderen Firmen Ihrer Branche abschneiden.

Workshop für Führungskräfte

Geben Sie Führungskräften die Werkzeuge an die Hand, mit denen sie die Strategien entwickeln können, die sie auf dem Weg zum datengesteuerten Unternehmen benötigen.

Individuelle Einstufungstests und Zertifizierungen

Lassen Sie Ihre Datenkompetenz zertifizieren. Unser umfassender Test überprüft Ihre Kenntnisse und ist remote verfügbar.

Präsenzschulungen

Intensive, praxisorientierte Kurse unter der Leitung erfahrener Trainer.

Selbstbestimmtes Lernen

Online-Lernmodule, Videos, Referenzhandbücher und Tests bieten vielfältige Möglichkeiten, Know-how auf- und auszubauen.

Programm für mehr Datenkompetenz

Überzeugen Sie Ihre Teams durch produktunabhängige Beratung. Mithilfe unseres Data-Literacy-Beraters und unseres bewährten sechsstufigen Einführungs-Frameworks implementieren Sie ein erfolgreiches Programm zur Steigerung der Datenkompetenz in Ihrem Unternehmen.

Die richtige Technologie für eine datengesteuerte Kultur

Unser zentrales Anliegen ist die Entwicklung von Technologien, mit denen sich die Datenkompetenz der Mitarbeiter auf allen Unternehmensebenen verbessern lässt. Mit Qlik Sense® lassen sich die Hindernisse aus dem Weg räumen, die durch Berge schlecht organisierter Daten und die Einschränkungen einer linearen, abfragebasierten Auswertung entstehen. Als Resultat wächst die Datenkompetenz im gesamten Unternehmen.  

  • Alle Daten für alle Mitarbeiter

    Möchten Sie das Potenzial Ihrer Daten maximal ausschöpfen? Dann geben Sie allen Mitarbeitern Zugriff darauf. Qlik Sense verbindet Rohdaten aus allen Geschäftsbereichen und verwandelt sie in analysebereite Informationen, die alle auswerten können.

  • Analysen ohne Einschränkungen

    Unsere spezielle Associative Engine verknüpft alle Ihre Daten miteinander. Dadurch kann jeder Informationen ohne Einschränkungen untersuchen und dabei völlig neue Erkenntnisse gewinnen. Ohne Abfragen, ohne Warten.

  • Menschliche Neugier mit Verstärkung

    Neugier kann zu nützlichen Erkenntnissen führen. Wird sie zusätzlich durch leistungsstarke AI unterstützt, sind den Entdeckungen keine Grenzen gesetzt. Qlik Sense nutzt unsere natürliche Intuition und verstärkt sie durch maschinelle Intelligenz. Für uns ist das echte Augmented Analytics. Für Sie bedeutet das eine Extraportion Intelligenz.

Erfahrungsberichte zum Thema Datenkompetenz

Erfahren Sie mehr über Datenkompetenz

Beginnen Sie mit dem Aufbau eines erfolgreichen Programms zur Steigerung der Datenkompetenz.