Qlik Sense-Zertifizierung

Bei einer Zertifizierung wird geprüft, ob Ihre Qlik-Kenntnisse einem festgelegten, nach objektiven Kriterien erstellen Wissensstand entsprechen.

Vorbereitung auf Ihre Prüfung

Präsenzschulungen und eLearning sind die ersten Schritte auf dem Weg zu Ihrer Qlik-Zertifizierung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, mit welchem Training Sie beginnen sollten: Machen Sie einSkills Assessment..

HINWEIS: Qlik-Education-Schulungen sind KEINE Vorbereitungskurse auf die Zertifizierungsprüfung

Sie sollten unbedingt über praktische Erfahrung verfügen und die Qlik-Software aktiv nutzen.

Qlik-Zertifizierungs-FAQ


Zeugnisse verwalten

Der Qlik CertTracker hilft Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Zertifizierungsaktivitäten und Prüfungen, die Sie in Pearson-VUE-Testzentren abgelegt haben. Sie erhalten Zugriff auf Qlik CertTracker, sobald Sie ein Konto auf der Pearson-VUE-Website eingerichtet haben. Nach bestandener Prüfung können Sie mit Qlik CertTracker die offiziellen Zertifizierungslogos herunterladen, Ihr Zertifikat ausdrucken und Ihre Zeugnisse an Dritte weiterleiten.

Für Zeugnisse anderer Zertifizierungsstellen wenden Sie sich bitte an Qoncierge.

Zertifizierung zum Qlik Sense Business Analyst


Qlik Sense Business Analyst-Zertifizierung

Mit der Qlik Sense Business Analyst-Zertifizierungsprüfung wird Ihr Wissen über die Erstellung und Veröffentlichung von Qlik Sense-Anwendungen getestet. Mit dieser Prüfung wird Ihre Fähigkeit zur Interpretation von Geschäftsanforderungen, zur Vorbereitung der Daten, zum Design der Benutzeroberfläche der Anwendung, zur Erstellung der Benutzeroberfläche sowie zur Veröffentlichung der Anwendung getestet.


  • Prüfungsvoraussetzungen
    • Erfahrung bei der Entwicklung von produktiven Anwendungen mit Qlik Sense
    • Erfahrung bei der Erstellung von Dimensionen, Messungen und Objekten für die Masterlibrary
    • Erfahrungen mit dem Design von Visualisierungen und Benutzeroberflächen und Kenntnisse der Design-Best-Practices
  • Prüfungsvorbereitung
  • Prüfungsthemen

    Unternehmensanforderungen auswerten (20 % der Prüfung)

    • Identifizieren Sie anhand der Geschäftsanforderungen KPIs, Dimensionen und Kennzahlen.
    • Schlagen Sie die passende Lösung für verschiedene Anwender- und Gerätetypen vor.
    • Bestimmen Sie anhand der Anforderungen, welche Dimensionen, Kennzahlen und Visualisierungen zu einer Master Library hinzugefügt werden sollten.
    • Vergleichen Sie und benennen Sie die Unterschiede bei der Entwicklung mit Qlik Sense Desktop und Qlik Sense Server

    Daten für die Anwendung vorbereiten (17 % der Prüfung)

    • · Bestimmen Sie die Schritte zum Laden von Daten aus einer dateibasierten Datenquelle.
    • Beheben Sie anhand eines Datenmodells einfache Probleme bei der Datenmodellierung (z. B. Strukturprobleme, synthetische Schlüssel, Zirkelbezüge).
    • Beheben Sie anhand eines Datenmodells einfache Probleme mit der Datenqualität (z. B. Inhaltsprobleme, Zuordnungen).

    Benutzeroberfläche der Anwendung entwerfen (28 % der Prüfung)

    • Bestimmen Sie anhand der Informationsbeziehung (z. B. Vergleich, Beziehung, Verteilung, Zusammensetzung, Erweiterung usw.), welche Art Visualisierung angezeigt werden soll. Legen Sie die passende Anzahl an Dimensionen und Kennzahlen für die Visualisierung fest.
    • Bestimmen Sie ein passendes Sheet-Layout und/oder eine angemessene Anordnung (z. B. DAR, Gruppierung usw.).
    • Legen Sie die Optionen für die Diagrammkonfiguration fest.
    • Legen Sie ein passendes Farbschema (z. B. Anwendungsfarbe) fest.
    • Suchen Sie die passenden Visualisierungselementen aus (z. B. Farbe, Größe, Bubble-Umfang, Sortierung, Überschrift usw.).

    Benutzeroberfläche erstellen (30 % der Prüfung)

    • Ermitteln Sie, wie die Inhalte einer Master Library erstellt werden.
    • Bestimmen Sie den Prozess zur Erstellung einer Anwendung mit Objekten und Sheets.
    • Finden Sie heraus, wie sich Bilder hinzufügen und/oder Erweiterungen einrichten lassen.
    • Ermitteln Sie die Schritte zur Erstellung und Präsentation einer Geschichte (Data Storytelling).
    • Identifizieren Sie die Gründe für Darstellungs- oder Datenproblemen.
    • Ermitteln Sie die Schritte zum Umgang mit Fehlern und Problemen.

    Anwendung bereitstellen (5 % der Prüfung)

    • Bestimmen Sie die Schritte zur Bereitstellung oder Aktualisierung einer Anwendung.

Zertifizierung zum Qlik Sense Data Architect

Bei der Zertifizierung zum Qlik Sense Data Architect wird geprüft, wie gut Sie sich mit der Entwicklung und Verwaltung von Datenmodellen auskennen, die zur Erstellung von Qlik Sense-Visualisierungen benötigt werden. Dabei wird bewertet, wie gut Sie geschäftliche Anforderungen technisch umsetzen, das Datenmodell konzipieren, erstellen und validieren sowie die Master-Bibliothek erstellen können.


  • Prüfungsvoraussetzungen
    • Erfahrung bei der Entwicklung von mindestens zwei produktiven Anwendungen mit Qlik Sense
    • Schreiben von Qlik Sense LOAD-Skripts und Erfahrung in der Überprüfung von Daten
    • Grundlegendes Verständnis von ETL-Prozessen zum Extrahieren, Transformieren und Laden der Daten
    • Erstellen und Verwenden von Konnektoren zur Anbindung an unterschiedliche Datenquellen
    • Verständnis der QVD-Schicht und Architektur der Qlik-Plattform
    • Know-how in der Aufbereitung von Daten für eine optimale Performance
    • Kenntnisse in SQL und relationalen Datenbanken
  • Prüfungsvorbereitung

  • Prüfungsthemen

    Geschäftsanforderungen zur Erstellung eines Datenmodells in technische Anforderungen umsetzen (22 % der Prüfung)

    • Ordnen Sie der Anforderungen an die Anwendungssicherheit den Qlik Sense-Sicherheitsfunktionen zu.
    • Identifizieren Sie anhand der Geschäftsanforderungen KPIs, Dimensionen und Kennzahlen.
    • Ermitteln Sie, ob ein Tabellenmodell den Anforderungen an Detailliertheit und Dimensionen entspricht.
    • Ermitteln Sie anhand der Anforderungen und des Datenmodells, welche zusätzliche Felder und Berechnungen benötigt werden.

    Ein Datenmodell entwerfen (23 % der Prüfung)

    • Untersuchen Sie die Lade-Strategien für unterschiedliche Datenquellen.
    • Lösen Sie Probleme bei der Datenmodellierung (z. B. Zirkelbezüge, synthetische Schlüssel).
    • Wägen Sie ab, welche Datenmodelllösungen den Anforderungen am besten gerecht werden (z. B. zusätzliche Daten, Verwenden von Markierungen).

    Ein Datenmodell erstellen (30 % der Prüfung)

    • Erklären Sie den Datenverbindungsprozess und die Sicherheitsanforderungen.
    • Setzen Sie Anweisungen zum Laden von Daten fest.
    • Bestimmen Sie anhand eines vorgegebenen Ziels die richtigen Anweisungen und/oder Funktionen für die Datenmodellierung.
    • Beheben Sie Skriptfehler.

    Das Datenmodell validieren (13 % der Prüfung)

    • Validieren Sie die Datenintegrität und beheben Sie Probleme.
    • Überprüfen Sie Datenzuordnungen.

    Die Master Library erstellen (12 % der Prüfung)

    • Bestimmen Sie anhand einer vorgegebenen Anforderung den korrekten Ausdruck (z. B. Setanalyse, Variablen).
    • Erklären Sie den Prozess zum Befüllen der Master Library.

Zertifizierung zum Qlik Sense System Administrator

Bei der Zertifizierung zum Qlik-Sense-Systemadministrator wird Ihr Wissen über die Verwaltung und Pflege einer Qlik-Sense-Umgebung geprüft. Schwerpunkte sind die Installation der Umgebung, die Konfiguration des Zugriffs, der Aufgaben und der Content Library, die Verwaltung der Umgebung sowie die Behebung von Problemen und Fehlern.


  • Prüfungsvoraussetzungen
    • Mindestens 6 Monate Erfahrung als Administrator einer auf Microsoft Windows Server basierenden Umgebung.
    • Erfahrung mit Qlik Sense-Websites und der Qlik Management Console mit Schwerpunkt auf Data und Application Governance, Wartung der Library sowie Nutzer- und Anwendungssicherheit.
    • Erfahrung mit dem Management der Richtlinien und Optionen für Qlik Sense-Server und -Applikationen.
    • Erfahrung mit dem Erstellen von Regeln und der Steuerung der Visualisierungs-Streams.
    • Kenntnisse über Netzwerk- und Active-Directory-Konfiguration, Proxys, Intermediate-Webserver, Load-Balancer usw.
    • Erfahren im Umgang mit Windows-Werkzeugen und Protokollen (z. B. Event Viewer, Services Console, DCOM Console, Windows Registry).
    • Erfahrung mit dem Einsatz von NSLookUp, Telnet, Ping, NetStat, Fiddler und anderen Browser-Tools zur Fehlerbehebung bei Verbindungsproblemen, Interoperabilität, Konfiguration, Performance usw.
  • Prüfungsthemen

    Die Umgebung installieren (10 % der Prüfung)

    • Ermitteln Sie, welche Ressourcen die Systemanforderungen erfüllen.
    • Führen Sie die Installation durch.
    • Wenden Sie ein Zertifikat an.

    Zugriff konfigurieren (30 % der Prüfung)

    • Richten Sie eine Verbindung zum Anwenderverzeichnis sowie einen Aktualisierungszeitplan ein.
    • Bestimmen Sie, wann einfache und/oder mehrfache Streams erstellt werden.
    • Stellen Sie sicher, dass ein bestimmter Anwender/eine bestimmte Gruppe Zugriff auf einen Stream hat.
    • Legen Sie Sicherheitsregeln anhand bestimmter Vorgaben für Apps/Rollen/Streams/usw. fest.
    • Analysieren Sie Sicherheitsregeln und bestimmen Sie den Zugriff auf Apps.
    • Bestätigen Sie Zugriffsregeln für ein bestimmtes Szenario, um die Verteilung von Log-in- und Anwenderzugriffstoken zu kontrollieren.

    Apps, Aufgaben und die Content Library konfigurieren (25 % der Prüfung)

    • Entwerfen Sie einen effizienten Aufgabenzeitplan für die verfügbaren Aktualisierungsressourcen.
    • Bewerten Sie die Auswirkung einer Aufgabe in einem bestimmten Szenario.
    • Verschieben oder importieren Sie eine App innerhalb einer Umgebung.
    • Importieren Sie eine Erweiterung innerhalb einer Umgebung.
    • Ermitteln Sie eine angemessene Methode zum Umgang mit Inhalten.
    • Teilen und/oder steuern Sie Datenverbindungen zu bestimmten Gruppen.

    Umgebungsmanagement (22 % der Prüfung)

    • Analysieren Sie Apps, Streams, Aufgaben, Rollen, Erweiterungen und Inhalte, und geben Sie Empfehlungen für Änderungen (d. h. Synchronisierungsregeln und Aufgaben).
    • Verwalten Sie Rechte für Anwendergruppen, einschließlich überlappender Sicherheitsregeln/Zugriffsrechte.
    • Steuern Sie die Zuweisung von Token je nach Geschäftsanforderungen.
    • Legen Sie den Grund und/oder die Methode zur Erweiterung der Umgebung fest wird (z. B. einen Knoten hinzufügen, einem Knoten Inhalte zuweisen, Services zu einem Knoten hinzufügen usw.).

    Überwachen der Umgebung und Fehlerbehebung (13 % der Prüfung)

    • Identifizieren Sie Überwachungstools für ein aktives Ressourcenmanagement, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Arbeitsspeicher, Prozessor und Lizenztoken.
    • Diagnostizieren und/oder lösen Sie Fehlerursachen (z. B. Systemabsturz, Treiberabsturz, Netzwerkprobleme, Synchronisierungsprobleme, Richtlinienupdates, Zertifikate usw.).